Loading color scheme

Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Verkäufer der Sache

Sie treten als Privatperson, Firma, Verein, Vormund oder Befugter auf und sind rechtmäßiger Eigentümer der Artikel bzw. haben die Genehmigung / das Recht, die Teile, die Sie an uns verkaufen möchten, im Auftrag zu veräußern - z. B. im Rahmen von Erbschaftsangelegenheiten, Nachlassregelungen etc.
Der Verkäufer / die Verkäuferin muss das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben.

2. Zustellungsfrist

Diese gibt es bei uns nicht, da Sie das Paket im Voraus senden und wir Ihnen telefonisch ein Angebot unterbreiten.

3. Bezahlung

Wir überweisen den Ankaufsbetrag spätestens 2 Tage nach telefonischer Vereinbarung auf das vom Verkäufer angegebene deutsche oder österreichische Konto. Eine Überweisung außerhalb Deutschlands und Österreichs wird nicht angeboten und ist auch nicht ausnahmsweise möglich.

4. Ankauf

Die Analog Lounge GmbH ist nicht zum Ankauf verpflichtet. Der Ankauf kommt nur durch unser telefonisches Angebot, Ihre Zusage und die anschließende Überweisung zustande.

5. Was wir nicht nehmen

Wir nehmen generell keine sperrigen Teile an. Dazu zählen große Kinotechnik (außer Objektiven), Studioblitze, Hintergrundsysteme, Studiostative, Dunkelkammertechnik
und alles, was dazu gehört, wie Chemikalien, Papier, Geräte, Vergrößerer, Schneidemaschinen etc. Ebenso nehmen wir keine Schmalfilmgeräte bzw. Schmalfilmtechnik.
Wir nehmen keine simplen 35-mm-Plastikkameras aus Massenherstellung und keine VHS-Videokameras bzw. Videotechnik. Keine Diaprojektoren, keine Dias und Diakästen und allgemein alles was nichts im Ansatz mit Fototechnik zu tun hat. Den Rückversand muss in diesen Fällen der Versender organisieren.

Nach Ablauf von 3 Monaten nach Zustelltag entsorgt die Analog Lounge GmbH zugesandte Teile bei Nichtabholung durch den Versender oder bei Nichtbeauftragung
eines Abholunternehmens wie DHL oder Hermes. Wir nehmen keine Technik auf Paletten von Speditionen an. Der Versand muss auf dem Paketweg bis max. 31,5 kg möglich sein. Ebenso erfolgt der Rückversand nur per Paket. Bei Nichtbeachtung muss der Versender die Ware selbst zurückführen und haftet für alle Eventualitäten aus der Nichtbeachtung dieser AGB.

5. Woran wir grundsätzlich interessiert sind

Alles, was wir in Werbemedien Digital und Print an Bildern abgebildet haben, ist von Interesse und kann für einen Ankauf infrage kommen.
Dazu zählen: Fotokameras aus dem Kleinbild-, Mittelformat- und Großformatbereich, Objektive aller Art, Ferngläser, alte Teleskope, Mikroskope, Lupen, Zieloptik, alte Messingobjektive, Zubehör wie Filter, Adapter, kleine Stative, alte unbelichtete Filme, klassische Fotoausrüstung mit Zubehör der Marken Leica, Voigtländer, Rollei, Nikon, Pentax, Canon, Minolta, Olympus, Hasselblad, Mamiya, Sinar, Pentacon, Carl Zeiss Jena, Zeiss West, Meyer Optik, Schneider Kreuznach.

Dabei gilt jedoch, dass die Analog Lounge GmbH nicht zum Ankauf verpflichtet ist.
Der Zustand der Technik wird bei uns im Hause bewertet und danach wird entschieden, ob es ein Ankaufangebot an Sie gibt.
Ein Recht und Anspruch auf Bewertung der Teile ist ebanfalls ausgeschlossen. Die Bewertung ist und bleibt für die Analog Lounge GmbH freiwillig.

6. Versandmodalitäten

Für die Versendung des Paketes an uns ist der Verkäufer selbst zuständig - das Paket sollte nur mit Sendungsnachweis per DHL oder Hermes an uns verschickt werden. Die Kosten des Versandes trägt immer der Absender. Die einmaligen Kosten im Falle des Rückversandes trägt immer die Analog Lounge GmbH – er ist daher für Sie kostenlos. Sollte das Paket zurück kommen weil es nicht abgeholt wurde, nicht zugestellt werden konnte oder weil die Adresse falsch ist muss der Empfänger des Paketes den Rücktransport selbst organisieren bzw einen Versanddienstleister mit der Abholung beauftragen. Die Analog Lounge übernimmt nur 1x die Rücksendekosten.

Der Rückversand durch die Analog Lounge GmbH wird innerhalb von 2 Wochen ab Zustellungstag  versichert, jedoch haften wir nicht für Verzögerungen durch höhere Gewalt beim Versandunternehmen (Unwetter, Streik, Unfall, Terroralarm, Panne etc.). Für den Fall von eigenverschuldeten Angelegenheiten sind wir ausreichend mit einer Betriebshaftpflichtversicherung ausgestattet.